Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Warum nehme ich nicht ab, obwohl ich gesund esse ?“

 Abnehmbremsen“ & Stoffwechsel-Blockaden erkennen und beseitigen

Eine der häufigsten Frage, die mir in meiner Arztpraxis und in der Ernährungsberatung gestellt werden, ist Folgende: “Warum nehme ich nicht ab, obwohl ich doch bereits so viel verändert habe?”

Wenn Ernährungs-Umstellung, Sport und andere Massnahmen nicht helfen bzw. nicht den gewünschten Erfolg bringen, kann das verschiedene Gründe haben. Die häufigste Ursache ist, dass (oft unbewußt) zu viele Kalorien gegessen werden. Daher ist es wichtig, eine negative Kalorienbilanz sicherzustellen (Ernährungs-Protokoll führen z.B. mit einer APP).

Eine weitere mögliche Ursache ist eine Störung im Stoffwechsel z.B. im Bereich des Hormonsystems. Am bekanntesten ist die Schilddrüsen-Unterfunktion.

Es gibt noch viele andere Faktoren und Umstände, die eine Gewichtsreduktion erschweren können. Dies bezeichnen wir als sog. „Abnehmbremse”. Diese Situation kann sehr frustrierend sein. In den meisten Fällen läßt sich das Problem aber identifizieren und lösen.

Durch Befragung, Tests und spezielle Labor- und Stoffwechsel-Analysen ermitteln wir die Ursachen für eine zu langsame oder erfolglose Gewichtsreduktion. Dann kann man gezielte Massnahmen und Therapien einleiten, um langfristig gesund und erfolgreich abzunehmen. Auf meiner Homepage finden Sie auch einen Podcast zu diesem Thema.

Mögliche “Abnehmbremsen” sind zum Beispiel:

  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen (Folge: Stoffwechsel- und Enzymschwächen) – häufig!
  • Hormonelle Störungen (Schilddrüse, Testosteron, Cortisol, Progesteron…)
  • Zu viel negativer Stress (eine der häufigsten Ursachen)
  • „Diät-Stress“ (zu hohe Erwartungen, Perfektionismus, Ungeduld…)
  • Stoffwechselstörungen wie Insulin-Resistenz (Leptin, Ghrelin…)
  • Fettleber (40% der Bevölkerung sind betroffen)
  • Bewegungsmangel oder Muskelmangel bzw. schlechter Ernährungszustand der Muskulatur
  • Schlafmangel Schlafstörungen !
  • Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und gestörte Darmflora
  • Medikamenten-Nebenwirkung: Cortison, Beta-Blocker, Insulin …
  • oxidativer-nitrosativer Zell-Stress, Mitochondrienstörung (Stoffwechselstörung)
  • zu geringe Kalorien- und Eiweiß-Zufuhr (Mangelernährung)
  • andere Ernährungsfehler wie zu häufiges Essen, emotionales Essen …

Alle wichtigen Fakten erfahren Sie im Live-Webinar!

Besser essen – besser leben!

Herzliche Grüße
Ihr Niels Schulz-Ruhtenberg

Niels Schulz-Ruhtenberg
Facharzt für Allgemein-, Sport- & Ernährungsmedizin
Arzt-Praxis für Ernährungsmedizin & Ernährungsberatung

Es handelt sich um ein Live-Webinar* im Rahmen des 6 Monate Ernährungscoachings (LIEBERLEICHTER-Umsetzungskurs).

*Um diese Inhalte ansehen und nutzen zu können, müssen Sie Mitglied sein im LIEBERLEICHTER-Onlinekurs. Hier finden Sie alle Infos: www.Lieberleichter.de <-Klick